19 Mai 20 Mai 2024

Honfleur
kostenlos

Jedes Pfingstwochenende bereitet sich Honfleur vor und kleidet sich in seine schönsten Gewänder. Seit einigen Tagen ist die ganze Stadt mit Fahnen geschmückt und zeigt in jedem Fenster, an jeder Straßenecke die Farben der Seeleute.

Es ist DER Treffpunkt für Seeleute, die Jahreszeit, in der diese Gemeinschaft von Seeleuten zusammenkommt. Es ist aber auch ein Fest, das tief in der Seele der Stadt und ihrer Bewohner verankert ist.

Ist es der Ursprung der Wikingerstadt, der erklärt, warum die Wurzeln von Honfleur so tief ins Meer reichen? Ist es seine Lage in der Flussmündung, die seine Bewohner im Laufe der Zeit zu Entdeckungsreisen drängen wird? 

Eines ist sicher: Die Identität des normannischen Hafens war schon immer mit dem Meer verbunden und das Herz von Honfleur schlägt im Rhythmus der Gezeiten. Die Geschichte der Stadt ist geprägt von den Namen von Entdeckern wie Samuel de Champlain, Freibeutern wie Jean Doublet und wir treten in die Fußstapfen zahlreicher Reeder, Seefahrer oder sogar Piraten, indem wir an den Kais des alten Hafens entlang spazieren.

Loic Pilon

Eine Tradition von über 150 Jahren

Am Sonntag findet die Messe in der Katharinenkirche statt, die für diesen Anlass geschmückt und geschmückt ist. Im Herzen des Matrosenviertels, auf dem Hauptplatz thronend, ist unsere so geschmückte Holzkirche erhaben.

Dann findet in der Seinebucht die Segnung des Meeres statt, alle Boote verlassen den Hafen in einer bezaubernden Parade und mitten in der Flussmündung findet eine Zeremonie statt.

Am Montag findet der Höhepunkt des Matrosenfestes statt, nämlich die Prozession, bei der Bootsmodelle vom Stadtzentrum von Honfleur zur Kapelle Notre-Dame de Grace auf den Anhöhen von Honfleur getragen werden. Dieser Moment des Feierns und der Musik wird von allen am meisten erwartet, jeder zieht sein Matrosenoberteil an und schließt sich der Menge zu einem freudigen Spaziergang an.
Unser Rat: Sparen Sie ein wenig Kraft und Energie für den Aufstieg zur Côte de Grace, der den Abschluss der Prozession bildet, es ist ein ziemlicher Anstieg.

Kapelle Notre Dame de Grace

In Équemauville, auf der Spitze des Hügels mit Blick auf Honfleur, finden Sie die Matrosenkapelle, eines der ältesten Heiligtümer der Normandie, da die erste Kapelle im 11. Jahrhundert erbaut wurde. Das heutige Gebäude aus dem 17. Jahrhundert liegt den Menschen in Honfleur sehr am Herzen, denn Notre-Dame de Grace ist ganz einfach die Beschützerin der Stadt. Der Innenraum ist mit Ex-Votos und Modellen bedeckt. 

Seit Jahrhunderten ist die Kapelle ein Wallfahrtsort, insbesondere zum Seemannsfest zu Pfingsten.

An jedem Pfingstwochenende ist die Party in vollem Gange und Honfleur feiert den Matrosentag wie kein anderer. Wir hatten das Glück, dort zu sein und mit den Menschen von Honfleur zu vibrieren. Paraden, Prozessionen, Konzerte, die Segnung des Meeres, es ist ein Ereignis, das sich kein Einwohner von Honfleur entgehen lassen sollte.

Loic Pilon

„Auch wir ziehen unsere Matrosenoberteile an, um zu singen und dem Meer und allen Seeleuten zu huldigen. Mit ihren Pompons sind alle kleinen Kinder unterwegs! Wir bewundern die bunten Boote, die zum Träumen einladen! Zum Gesang der Fanfare steht Margot in der ersten Reihe und begleitet den Umzug Bootsmodelle zum Plateau de Grace! Das Meeresfest ist eine Veranstaltung in Honfleur, dem pulsierenden Herzen von Honfleur. ”

Unsere reisenden Herzen

War dieser Inhalt für Sie nützlich?